Europa im Unterricht

 

Mitgliedsstaaten der EU

Flaggen der Mitgliedsstaaten. © European Union, 2014 / Source: EC - Audiovisual Service / Photo: Georges Boulougouris


 

Von 6 auf 28 Mitgliedstaaten

 

Die Europäische Union zählt im Jahr 2018 insgesamt 28 Mitgliedstaaten. Damit ist die EU seit ihrer Gründung von 6 Staaten um insgesamt 22 Staaten angewachsen.
Die Gründungsstaaten der EU sind Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande. Nach und nach kamen mehr Staaten dazu: (1973) Dänemark, Irland, Vereinigtes Königreich; (1981) Griechenland; (1986) Spanien, Portugal; (1995) Finnland, Österreich, Schweden; (2004) Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, die Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Zypern; (2007) Rumänien, Bulgarien; (2013) Kroatien.

Über die Erweiterungswellen der EU sowie mögliche zukünftige Erweiterungen erfahren Sie mehr unter dem Punkt ERWEITERUNG.

Mehr Informationen zum anstehenden Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU, dem sogenannten Brexit, erfahren Sie in einem Dossier der LpB.

 
 
 
 

Wer ist in der EU?

Wie sich die Grenzen der EU im Laufe der Jahrzehnte verändert haben, zeigt folgende Animation:



Quelle: wikimedia/ Kolja21, Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Nach oben

Gründungsmitglieder 1952
BelgienStaatsform: konstitutionelle Monarchie
Hauptstadt: Brüssel
Fläche: 30 528 km²
Bevölkerung: 10,7 Millionen
Währung: Euro
DeutschlandStaatsform: Bundesrepublik
Hauptstadt: Berlin
Fläche: 356 854 km²
Bevölkerung: 82 Millionen
Währung: Euro
FrankreichStaatsform: Republik
Hauptstadt: Paris
Fläche: 550 000 km²
Bevölkerung: 64,3 Millionen
Währung: Euro
ItalienStaatsform: Republik
Hauptstadt: Rom
Fläche: 301 263 km²
Bevölkerung: 60 Millionen
Währung: Euro
LuxemburgStaatsform: Großherzogtum/Parlamentarische Monarchie
Hauptstadt: Luxemburg
Fläche: 2 586 km²
Bevölkerung: 0,5 Millionen
Währung: Euro
NiederlandeStaatsform: Parlamentarische Monarchie
Hauptstadt: Amsterdam
Fläche: 41 526 km²
Bevölkerung: 16,4 Millionen
Währung: Euro
Mitgliedstaaten seit 1973
DänemarkStaatsform: konstitutionelle Monarchie
Hauptstadt: Kopenhagen
Fläche: 43 094 km²
Bevölkerung: 5,5 Millionen
Währung: dänische Krone
IrlandStaatsform: Republik
Hauptstadt: Dublin
Fläche: 70 000 km²
Bevölkerung: 4,5 Millionen
Währung: Euro
Vereinigtes KönigreichStaatsform: konstitutionelle Monarchie
Hauptstadt: London
Fläche: 244 820 km²
Bevölkerung: 61,7 Millionen
Währung: Pfund Sterling
Mitgliedstaat seit 1981
GriechenlandStaatsform: Republik
Hauptstadt: Athen
Fläche: 131 957 km²
Bevölkerung: 11,2 Millionen
Währung: Euro
Mitgliedstaaten seit 1986
PortugalStaatsform: Republik
Hauptstadt: Lissabon
Fläche: 92 072 km²
Bevölkerung: 10,6 Millionen
Währung: Euro
SpanienStaatsform: konstitutionelle Erbmonarchie
Hauptstadt: Madrid
Fläche: 504 782 km²
Bevölkerung: 45,8 Millionen
Währung: Euro
Mitgliedstaaten seit 1995
FinnlandStaatsform: Republik
Hauptstadt: Helsinki
Fläche: 338 000 km²
Bevölkerung: 5,3 Millionen
Währung: Euro
ÖsterreichStaatsform: Bundesrepublik
Hauptstadt: Wien
Fläche: 83 870 km²
Bevölkerung: 8,3 Millionen
Währung: Euro
SchwedenStaatsform: konstitutionelle Monarchie
Hauptstadt: Stockholm
Fläche: 449 964 km²
Bevölkerung: 9,2 Millionen
Währung: schwedische Krone
Mitgliedstaaten seit Mai 2004
EstlandStaatsform: Republik
Hauptstadt: Tallinn
Fläche: 45 000 km²
Bevölkerung: 1,4 Millionen
Währung: Estnische Krone
LettlandStaatsform: Republik
Hauptstadt: Riga
Fläche: 65 000 km²
Bevölkerung: 2,4 Millionen
Währung: Lats
LitauenStaatsform: Republik
Hauptstadt: Wilna
Fläche: 65 000 km²
Bevölkerung : 3,5 Millionen
Währung: Litas
MaltaStaatsform: Republik
Hauptstadt: Valletta
Fläche: 316 km²
Bevölkerung: 400 000
Währung: Maltesische Lira

 

PolenStaatsform: Republik
Hauptstadt: Warschau
Fläche: 313 000 km²
Bevölkerung: 38,6 Millionen
Währung: Zloty
SlowakeiStaatsform: Republik
Hauptstadt: Pressburg
Fläche: 49 000 km²
Bevölkerung: 5,4 Millionen
Währung: Slowakische Krone
SlowenienStaatsform: Republik
Hauptstadt: Laibach
Fläche: 20 000 km²
Bevölkerung: 2 Millionen
Währung: Tolar
Tschechische RepublikStaatsform: Republik
Hauptstadt: Prag
Fläche: 79 000 km²
Bevölkerung: 10,3 Millionen
Währung: Tschechische Krone
UngarnStaatsform: Republik
Hauptstadt: Budapest
Fläche: 93 000 km²
Bevölkerung: 10,2 Millionen
Währung: Forint
Zypern (südliche Hälfte) Staatsform: Republik
Hauptstadt: Nikosia
Fläche: 9 000 km²
Bevölkerung: 800 000
Währung: Zypern-Pfund
Bei einem Volksentscheid im April 2007 hatten 76 Prozent der griechischen Zyprer gegen die Wiedervereinigung Zyperns gestimmt. Im türkischen Norden stimmten dagegen 65 Prozent dafür. Damit trat am 1.Mai 2004 nur die südliche Hälfte Zyperns der Europäischen Union bei.

 

Weiterführende Links:

Gescheiterte Wiedervereinigung (Spiegel Online)

Mitgliedstaaten seit Januar 2007
Bulgarien                               Staatsform: Republik. Bulgarien ist eine parlamentarische Demokratie mit einem Einkammer-Parlament und einem vom Volk gewählten Präsidenten.
Hauptstadt: Sofia.
Fläche: von 110.994 qkm
Bevölkerung: 8 Millionen Menschen.
Die Bevölkerung setzt sich aus 85 Prozent Bulgaren, rund 10 Prozent ethnischen Türken und kleineren Minderheiten zusammen.
Landessprache ist Bulgarisch.
Das Land ist seit Ende März 2004 Mitglied der NATO.
Rumänien

Staatsform: Republik mit einem direkt gewählten Präsidenten und einem aus zwei Kammern bestehenden Parlament.
Hauptstadt: Bukarest
Fläche: 237.500 qkm
Bevölkerung: 21,6 Millionen Menschen, darunter eine ungarische und eine kleinere deutsche Minderheit (ca. 60.000).
Das Land ist seit Ende März 2004 Mitglied der NATO.

Mitgliedstaaten seit Januar 2013
KroatienKroatien                              

Staatsform: Parlamentarische Demokratie
Hauptstadt: Zagreb
Fläche: 56 594 km²
Bevölkerung: 4 398 150                               Währung: Kuna

Nach oben

Stand der Überarbeitung: März 2018.

 

Offizielle Webseite der EU

 

Die offizielle Webseite der EU bietet weitreichende Informationen in allen Amtssprachen der EU. Verständlich und kompakt führt sie uns durch die verschiedensten Themengebiete der EU.
 

 
 
 
 
 

Die EU im Unterricht

 

Auf den Seiten "Die EU für Lehrer/innen" finden Sie Unterrichtsmaterialien zur EU für unterschiedliche Altersgruppen. Ob Sie Ihren Schülerinnen und Schülern erklären wollen, was die EU tut, wie sie begann und wie sie arbeitet oder ob Sie mit ihnen ausführlicher über EU-Politik diskutieren wollen – Sie werden hier Anregungen in Hülle und Fülle finden.