EU-Projekttag 2017

Der Europa-Projekttag an Schulen findet am 22. Mai 2017 statt.

Der Projekttag wurde 2007 anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft ins Leben gerufen und wird 2017 zum 11. Mal durchgeführt. Ein Schwerpunkt ist der Besuch von Politikerinnen und Politikern aus Landes-, Bundes- und EU-Ebene in den Schulen. Die Besucher/innen stellen sich den Fragen der Jugendlichen mit dem Ziel, das Verständnis für das Funktionieren der Europäischen Union zu vertiefen und das Interesse am europäischen Projekt zu wecken.

Themen 2017:

  • 60 Jahren Römischen Verträge: Die EU stand und steht seither vor großen Herausforderungen - die Aufnahme und Integration von Geflüchteten, Finanzkrisen, der digitale Wandel, soziale Ungleichheit und wachsende nationalistische und populistische Tendenzen. Die wichtigste Frage stellt sich daher: Wie geht es weiter mit Europa und der europäischen Integration?
  • 30 Jahre Erasmus plus. Dieses Programm ist eng mit der Entwicklung Europas verbunden. Es ist mit 14,8 Milliarden Euro ausgestattet. Mehr als vier Millionen Menschen werden bis 2020 davon profitieren.

Mehr Informationen der Bundesregierung

Neben den Informationen der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg steht den Schulen ein Informationspaket der Bundeszentrale mit Titeln aus ihrem Publikationsangebot zur Verfügung, das jede Schule kostenfrei bestellen kann.

weitere Informationen und Materialien der bpb

Nach oben



© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de